Willkommen auf meiner Website

Sorry, ich stelle die Webseite gerade um, deshalb sieht sie noch etwas rudimentär aus 😉

Wer ist dieser Mensch?

Dieter Bohn wurde 1963 in Trier geboren. Heute wohnt er in Dormagen, in der entmilitarisierten Zone zwischen Kölsch und Alt.

Ein prägendes Erlebnis im Kindesalter sollte sein Leben einschneidend verändern: Als er sah, wie sich das Raumschiff ORION majestätisch aus dem Strudel der Unterwasserbasis 104 erhob, war er fortan von allem Phantastischen gefesselt.

Von „Raumschiff Enterprise“, „Zack“ und „Perry Rhodan“ geprägt, führte sein Weg ganz unweigerlich zum Studium der Luft- und Raumfahrttechnik an der RWTH Aachen. Im Fach „Maschinenelemente“ kam er dort mit Tusche und dem perspektivischen Zeichnen in Berührung. Mit diesem Handwerkszeug ausgerüstet versuchte er sich an einer Risszeichnung, wie er sie aus Perry Rhodan kannte. Er sandte diese Zeichnung an den Pabel-Moewig Verlag, wo sie auch prompt veröffentlich wurde.

Dadurch kam er mit dem Fandom in Kontakt und hier besonders mit anderen Zeichnern der Szene. Er experimentierte mit Acryl, Airbrush, Graffiti und immer wieder Tusche. In über 30 Jahren entstanden eine Fülle von Comics, Bilder, Risszeichungen, Datenblättern und Illustrationen, von denen viele veröffentlicht wurden.

Durch diese Arbeiten, die er bei den Bewerbungen nach dem Studium dreist als Arbeitsproben einreichte, rutsche er in die Schiene der Technischen Dokumentation.  Heute verdient er seine Brötchen in der Abteilung Technische Marktunterstützung eines großen Automobilzulieferers.

Im Lauf der Jahre trat das Malen – sei es mit Pinsel, Tuschestift oder Grafiktablett – stetig in den Hintergrund und das Schreiben nahm einen immer breiteren Raum ein.
Mit seinen Geschichten hat er sich bei einer Reihe von Schreibwettbewerben platziert, darunter 2009 beim William-Voltz-Award.
Mittlerweile hat er rund 40 Stories in verschiedenen Anthologien sowie zwei eigenen Storysammlungen veröffentlicht, und er konnte bis jetzt fünf STELLARIS-Gastnovellen zum Perry Rhodan-Universum beisteuern. Da diese auch vertont werden, kann er nun auf vier Hörbücher verweisen.

Sein erster Roman sucht gerade einen Verlag; der zweite … und dritte … ist in Arbeit.